Für Katzen giftig, ungeeignet bzw. Gefahrenquellen

(bitte immer bedenken, die Menge macht das Gift)

Gemüse kann in Maßen gegeben werden, jedoch ist immer zu beachten, dass Katzen Carnivoren (Fleischfresser) sind.

Sehr viele Zimmerpflanzen (fast alle) sind giftig für Katzen – besonders Palmen und Weihnachtssterne und alle Zwiebelpflanzen. Auch viele Schnittblumen und vor allem die Gräser dazwischen, ebenso viele Gartenpflanzen. Hier ist besonders auch auf Blumenzwiebeln acht zu geben, weil diese gern zum Spielen ausgebuddelt werden. Gerade aber Lilien-, Narzissen-, Maiglöckchenzwiebeln sind hochgiftig.

Weiterhin sind im Garten viele Pflanzen und Beeren giftig. Hier sollte man immer darauf achten, dass die Tiere davon nichts fressen.

Weitere Gefahrenquellen

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn gerade in der Pflanzenwelt gibt es endlos viele giftige Gefahren für unsere Haustiere. Ergänzungsvorschläge nehme ich gerne an unter info@haustier-naturheilpraxis.de

© Naturheilpraxis für Tiere – Ilona Einfeldt – Unberechtigte Vervielfältigung und Weitergabe für kommerzielle Zwecke ist untersagt